Nussgipfel

„Jana, ich habe Lust auf Nussgipfel. Kannst du morgen nicht ein paar machen?“ Wie kann man einer solchen Bitte der eigenen Mutter wiederstehen. Ja ich weiss, ganz einfach, mit nein als Antwort. Ich wollte jedoch nicht so sein und erfüllte meinem lieben Mami ihren Wunsch am nächsten Tag, obwohl ich eigentlich ziemlich beschäftigt mit der Kinderschokolade Torte war.

IMG_9457

Für ein eigenes Rezept oder etwas ganz besonderes, ausgefallenes hatte ich jedoch wirklich keine Zeit, und da meine Mutter sowieso meistens das einfache am liebsten hat, schlug ich ganz einfach mein TipTopf Kochbuch aus der Schulzeit auf und backte ein paar ganz normale, klassische Nussgipfel. Der Aufwand dafür ist nicht enorm, trotzdem braucht es etwas Zeit bis der Teig vorbereitet, aufgegangen, ausgewallt und zum Schluss gefüllt ist.

IMG_9447

Das Rezept war bereits in der Vergangenheit zuverlässig und blieb es auch bei diesem mal. Die kleinen Nussgipfel gelangen super und waren im Nu weg. Also ein guter Grund, mal auf das ganze Ausgefallene zu verzichten und sich auf einen Klassiker zurückzugreifen.

-Jana von sugarheaven

Zutaten:
Hefeteig
300g Mehl
½TL Salz
3EL Zucker
60g Butter, weich
½Würfel Hefe
1dl Milch
1 Ei

Füllung
150g gemahlene Haselnüsse
3EL Zucker
1 Apfel
2TL Zitronenschale
2EL Zitronensaft
4EL Rahm
3EL Aprikosenkonfitüre

Glasur
5EL Puderzucker
1TL Zitronensaft
½-1EL Wasser

Als erstes das Mehl mit dem Salz und dem Zucker mischen. Anschliessend die weiche Butter dazugeben und verrühren oder verreiben. In der Mitte der Mischung eine kleine Mulde formen.

IMG_9418 IMG_9422

Jetzt die Hefe in der Milch auflösend und gemeinsam mit dem Ei in die Mulde geben. Den Teig nun von der Mitte aus anrühren und anschliessend sehr gut auf einer Arbeitsfläche kneten, bis er schön glatt ist. Wieder in die Schüssel legen und diese mit einem warmen, feuchten Tuch bedecken. Den Teig nun um das Doppelte aufgehen lassen.

IMG_9420 IMG_9423 IMG_9424 IMG_9425 IMG_9426

In der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden. Dazu die Nüsse und den Zucker vermischen. Als nächstes den Apfel dazuraffeln und die Zitronenschale sowie -saft dazugeben und vermischen. Zum Schluss den Rahm dazugeben und verrühren. Nun sollte eine feuchte, aber nicht flüssige Masse entstanden sein.

Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen. Nach dem Aufgehen den Teig halbieren und beide Hälften 3mm dick rund auswallen. Jede Hälfte in acht Stücke schneiden und die Aprikosenkonfitüre darauf verteilen. Als nächstes die Füllung gleichmässig auf die Stücke verteilen (nicht bis an den Rand). Jedes Stück von der runden, breiten Seite hin zur Spitze aufrollen. Die Nussgipfel leicht gebogen auf das vorbereitete Blech legen und 15-20min goldbraun backen.

IMG_9431 IMG_9434 IMG_9435 IMG_9436

Nach dem Backen Puderzucker, Zitronensaft und Wasser verrühren. Die noch heissen Nussgipfel mit einem Pinsel mit Glasur bestreichen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

IMG_9437 IMG_9438

IMG_9445


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s