Blondies mit Mandeln und Caramel

Alle Welt liebt Brownies. Es gibt sie in verschiedensten Variationen, mit zusätzlichen Aromen, Füllungen, und Verzierungen. Ich persönlich backe Brownies auch sehr gerne, weil man die Rezepte so gut variieren und meist alle Verkoster mit simplen Häppchen entzücken kann. Das Pendant der Brownies, die sogenannten Blondies kommen jedoch leider oft zu kurz. Viele Leute wissen gar nicht was Blondies sind und schauen mich beim blossen Erwähnen des Begriffs nur skeptisch an.

Der Unterschied zwischen Brownies und Blondies ist schnell erklärt und liegt eigentlich beim blossen Lesen des Namens auf der Hand:
Brownies: brown–> braun–> also dunkle Schokolade
Blondies: blond–>hell–>also weisse Schokolade
Wie meistens wollte ich kein herkömmliches Rezept zubereiten und den Blondies einen besonderen Geschmack verleihen. Ausserdem mag ich weisse Schokolade nicht so gerne und wollte diesem Aroma mit etwas anderem entgegenhalten.

DSC09511

Von meiner Snickers Torte  hatte ich noch Caramel Sauce übrig und konnte diese sehr gut verwenden. Das Rezept welches ich hier für die Caramel Sauce angebe, ergibt viel mehr Sauce als man für die Blondies braucht. Die restliche Sauce kann ohne Bedenken für mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahrt und für andere Gebäcke oder Desserts verwendet werden.

Um dem weichen Blondie-Teig und der flüssigen Caramel Sauce einen Kontrast zu bieten habe ich noch ein paar Mandelstäbe hinzugefügt, welche dem Gebäck den nötigen „Crunch“ verleihen. Nebst der Caramel Sauce ist die Zubereitung sehr simpel und schnell. Im Falle von Zeit- oder Geduldsmangel kann die Sauce auch weggelassen werden, das Resultat wird bestimmt auch ohne nicht enttäuschen.

DSC09524

Verspiesen wurden die kleinen Häppchen übrigens auf der Spitze des Kaisereggs; wenn das mal nicht die perfekte Belohnung für das Erreichen des Gipfels unseres wunderschönen Hausbergs ist!

-Jana von sugarheaven

Zutaten(ca. 25 Stück)

Caramel-Sauce
210g Zucker
170g Butter, zimmerwarm
115ml Vollrahm
½EL Salz

Blondies
240g Mehl
2TL Backpulver
1 Prise Salz
230g Margarine
400g Rohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
120ml Caramel-Sauce
60g Mandelstäbe

Als erstes muss die Caramel Sauce vorbereitet werden. Zuerst die Butter in kleine Stücke schneiden. Den Zucker(210g) in einem grossen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und immer wieder umrühren. Sobald er vollständig geschmolzen ist, nicht mehr umrühren. Der Zucker sollte eine dunkelbraune Farbe mit einem leicht rötlichen Ton erreichen. Die Temparatur sollte 175°C betragen, ich habe jedoch kein Thermometer zu Hause und musste etwas nach Gefühl arbeiten. Sobald also der Zucker diesen “Punkt” erreicht hat, die Butterstücke unterrühren und den Topf vom Herd ziehen. Zum Schluss den Rahm und das Salz unterrühren, die Sauce in eine kleine Schüssel giessen und auskühlen lassen.
Tipp: Falls sich beim Hinzufügen der Butter oder des Rahms ein grosser Klumpen bildet, den Topf etwas länger auf dem Herd lassen, damit dieser Klumpen wieder schmelzen kann.

Danach kann mit dem eigentlich Blondie-Teig begonnen werden.

DSC09429DSC09430DSC09431DSC09432DSC09433

Zu Beginn die Margarine schmelzen und etwas auskühlen lassen. Eine rechteckige Springform (24x24cm) mit Backpapier auslegen, einfetten und bemehlen. Das Mehl mit dem Backpulver und Salz vermischen und beiseite stellen. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

DSC09475DSC09465 DSC09468

Jetzt die geschmolzene Margarine mit dem Zucker und dem Vanillezucker während 2-3min auf hoher Stufe verrühren. Dann die Eier nacheinander unterrühren und zum Schluss die Mehlmischung unterheben.

DSC09466 DSC09470Die Hälfte des Teiges in der vorbereiteten Form glattstreichen und die Mandelstäbe darauf verstreuen. Die Caramel Sauce etwas erwärmen und gleichmässig auf die Mandeln giessen. Nicht bis ganz an den Rand verteilen. Zum Schluss die andere Hälfte des Teiges vorsichtig darauf verteilen und glattstreichen. Die Blondies für ca. 25-30min backen. Sie sollten innen noch feucht sein.
DSC09471 DSC09472 DSC09473DSC09488

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s